Team der Beckerklinik bei der Besprechung eines Röntgenbilds

Unfallchirurgie

In der Unfallchirurgie behandeln wir operativ und nicht operativ (konservativ) Unfallverletzungen bei allen Patienten aus privaten und gesetzlichen Krankenkassen und von Verletzten der gesetzlichen Unfallversicherung (sog. Arbeitsunfälle), die nicht dem Verletzungsartenverfahren (Schwerverletzte) angehören.

Unfallchirurgie

Zur Unfallchirurgie zählen zum einen die Rekonstruktion von Gelenk- und Schaftfrakturen auf der Grundlage moderner unfallchirurgischer Erkenntnisse, unter Verwendung modernster Implantate namhafter Hersteller. Des Weiteren behandeln wir frische und veraltete Kapselbandverletzungen großer Gelenke sowie per minimal-invasiver Rekonstruktion große Sehnenrisse (Achillessehne) und Bizepssehnenabrisse am Ellenbogen.

Zusätzlich leisten wir die Begutachtung von Verletzungsfolgen privater und gesetzlicher Unfallversicherungsträger nach entsprechendem Gutachtenauftrag.

Frakturbehandlung

In der Beckerklinik wird die operative Behandlung von Frakturen (Osteosynthese) – außer am Schädel und an der Wirbelsäule – mit modernen Implantaten ausgeführt.

Mehr erfahren

Weichteilverletzung

Unter Weichteilverletzungen versteht man jede Art von Wunden mit oder ohne begleitende Knochenbrüche sowie Verletzungen im Körperinneren wie stumpfe Sehnen(ab)risse oder Zerreißungen, häufig der Achillessehne, Kniescheibensehne oder auch Bizepssehne in der Ellenbeuge.

Mehr erfahren

Handchirurgie

Handchirurgische Eingriffe werden sowohl bei Knochenbrüche an Langfingern und Daumen, Sehnenverletzungen und eitrigen Entzündungen wie auch bei degenerativen Schäden wie Karpaltunnel, Schnellende Finger, Daumenstrecksehnenersatz (sog.Trommlerlähmung), Entfernung von Überbeinen (Ganglion), Hautveränderungen wie Warzen etc. und Dupuytren’scher Erkrankung durchgeführt.

Mehr erfahren